Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer, den 1. Volleyballherren vom TSV Buxtehude-Altkloster, und dem Tabellenzweiten aus Bersenbrück in dessen eigener Halle am 05.03.2016 war eine eindeutige Angelegenheit für den Gastgeber und den damit neuen Spitzenreiter. Von Beginn an taten sich unsere Jungs unglaublich schwer, in das Spiel zu finden. Das fing mit der Körpersprache an und übertrug sich auf die komplette Spielweise. Aufgrund von einigen personellen Ausfällen musste auf der Diagonalposition und im Mittelblock umgestellt werden und das machte sich bemerkbar. Es fehlte im Block an der Absprache und auch am Timing und auch in der Annahme taten sich Problemfelder auf. All das nutzte Bersenbrück gnadenlos aus. So wurde der erste Satz auch deutlich abgegeben. 

Der anschließende zweite Durchgang war dagegen wesentlich spannender, da war nach beiden Seiten alles offen. Doch hatte Bersenbrück auch dort am Schluss die Oberhand. Mit der daraus resultierenden 2-Satz-Führung im Rücken spielt es sich natürlich wesentlich leichter, während unser Team schon fast „alles oder nichts“ spielen musste, um noch im Geschehen zu bleiben. Der Wille war da und auch der Einsatz, jedoch reichte das auf dem Spielfeld gebotene nicht aus, um die nötigen „Big Points“ zu machen.

 

So stand am Ende ein 3:0-Sieg (25:17, 26:24, 25:20) für Bersenbrück auf dem Papier. Das ist zwar schade, doch können unsere Jungs mit der bisher gespielten Saison, als Aufsteiger wohlgemerkt, sehr zufrieden sein. Es ist ja auch noch nicht vorbei, da ja noch am 12.03.2016 das letzte Saisonspiel auswärts gegen den VfL Lintorf auf dem Programm steht.

 

Jan Erik Meyer

Trainingszeiten Volleyball

Keine Termine

Besuche uns auf Facebook

Abteilungsleiter Volleyball

Filipp Köhler
Mobil 0152 / 52 42 06 49

Volleyball Sponsoren