Mit einem wahrhaftigen Rumpfkader, 8 Spieler einschließlich Libero und Trainer, reisten die 2. Volleyballherren vom TSV Buxtehude-Altkloster am 05.03.2016 zu ihrem Auswärtsspiel gegen den Heeslinger SC an. Da wurde Improvisation sehr groß geschrieben. So musste auch unser Jugendspieler Julius von Beginn an auf der Außenangreiferposition ins Geschehen eingreifen. Dass da erst einmal die Ordnung auf dem Spielfeld fehlt, versteht sich von selbst und wenn man über weite Strecken des Spiels lediglich die Mitte als Hauptangriffsposition hat, ist man vom Gegner auch wesentlich leichter auszurechnen. So wurden die ersten beiden Sätze auch recht deutlich verloren.

Im dritten Durchgang wechselte sich Trainer Udo Langhoff dann selber ein, um die Annahme zu stabilisieren und dadurch mehr Variationsmöglichkeiten im Angriff zu erlangen. Diese Rechnung ging auch auf, denn der 3. Satz konnte durch unsere Herren klar gewonnen werden. 

Auch der vierte Satz begann mit einer 6:0-Führung sehr erfreulich für unser Team. Mit zunehmender Spieldauer häuften sich aber bei unseren Herren wieder die Eigenfehler und der anfangs so schöne Vorsprung schmolz wie Schnee in der Sonne und Heeslingen konnte diesen Satz knapp für sich behaupten und damit das Spiel mit 3:1-Sätzen (25:12, 25:15, 16:25, 26:24) gewinnen. Für unser Team zwar ärgerlich, aber mehr war an diesem Tage einfach nicht drin gewesen.

 

Nun gilt die volle Konzentration in der kommenden Trainingswoche dem letzten Heimspieltag am 12.03.2016 in der BBS Buxtehude, gleichzeitig auch der Saisonabschluss. 

 

Jan Erik Meyer

Trainingszeiten Volleyball

Keine Termine

Besuche uns auf Facebook

Abteilungsleiter Volleyball

Filipp Köhler
Mobil 0152 / 52 42 06 49

Volleyball Sponsoren