Mit einer sehr unterhaltsamen und auch abwechslungsreichen Darbietung haben die 1. Volleyballherren vom TSV Buxtehude-Altkloster am 13.02.2016 ihren letzten Heimspieltag der Saison 2015/2016 gegen den VfR Voxtrup und Delmenhorst über die Bühne gebracht. Vor einer nahezu rekordverdächtigen grandiosen Kulisse von ca. 100 Zuschauern wurden zwei interessante Spiele geboten. Zuerst stand die Partie gegen Voxtrup auf dem Programm. Mit den „Messern zwischen den Zähnen“ wollten sich die Gäste für knappe Niederlage im Heimspiel vor zwei Wochen revanchieren. Sie hatten auch den weitaus erfolgreicheren Start in die Begegnung. Sowohl der erste, als auch der zweite Satz waren von beiden Teams hart umkämpft. Starke Aktionen von beiden Seiten, aber auch der eine oder andere Fehlerteufel schlich sich bei allen Protagonisten auf der Platte ein. Am Ende der beiden Durchgänge war die geringere Fehlerquote bei Voxtrup, die so Satz 1 und 2 knapp gewinnen konnten. Starker Tobak also für unsere Jungs, die nun aufs Ganze gehen mussten, um nicht glatt zu verlieren. Trainerin Julia Kaufhold fand auch klare Worte an ihre Truppe, die in der Folge des Spiels auch ihre Wirkung nicht verfehlten. Unser Team war mit wesentlich mehr Biss im Spiel drin und brachte die eigenen Aktionen besser und auch konzentrierter durch und puschte sich dadurch immer weiter nach oben. So war es dann auch mehr als verdient, dass die Sätze 3 und 4 dank dieser Leistungssteigerung an den TSV vergeben wurden. Entscheidung im Tiebreak. Wie schon im Hinspiel vor zwei Wochen war auch diesmal ein offener Schlagabtausch angesagt, ein wahrer Krimi. Nur in diesem Fall, leider, mit besserem Ausgang für das Gästeteam. Voxtrup konnte also Revanche nehmen für das Hinspiel und die Partie mit 3:2-Sätzen (26:24, 27:25, 22:25, 16:25, 15:12) für sich entscheiden. Dennoch ein starkes Spiel von unseren Jungs, die sich nie aufgaben und mit einer furiosen Aufholjagd zurückkamen, auch wenn es am Ende nicht ganz gereicht hat. Solche Spiele sind das „Salz in der Suppe“, für die man als Zuschauer gern in die Halle kommt und die auch den Spielern am meisten Spaß machen. Weiter im Text gegen Delmenhorst. Vorsicht war geboten, denn jene Delmenhorster Mannschaft hat am eingangs erwähnten Spieltag vor zwei Wochen ebenfalls in Voxprup gewonnen. Unsere Jungs wussten also, was die Stunde geschlagen hat. Vom Start weg waren die TSVer mit voller Konzentration drin im Geschehen und ließen die Gäste mit druckvollen Spielzügen kaum zum Luft holen kommen und waren klar der Chef im Ring. Mal abgesehen von einem kleinen Durchhänger im dritten Satz war es ein glatter Stich und so war am Ende der deutliche 3:0-Sieg (25:11, 25:16, 25:22) für unsere Jungs nur die logische Konsequenz. Vier Punkte am letzen Heimspieltag gegen die zwei Gästeteams – eine sehr gute Ausbeute. Ganz großes Dankeschön an die zahlreichen und lautstarken Zuschauer für die grandiose Unterstützung. Liebe Leute, damit habt Ihr Euch selber die Krone aufgesetzt. Das war überragend. Für unser Team geht es nun am 05.03.20l6 auswärts gegen Bersenbrück weiter.

 

 

Jan Erik Meyer

Trainingszeiten Volleyball

Keine Termine

Besuche uns auf Facebook

Abteilungsleiter Volleyball

Filipp Köhler
Mobil 0152 / 52 42 06 49

Volleyball Sponsoren