So kann es gehen. Wenn sich in einem Spiel die Eigenfehlerquote als zu hoch erweißt, kann ein Schuss auch mal nach hinten losgehen. So passierte es den 1. Volleyballherren vom TSV Buxtehude-Altkloster am 17.01.2016 bei der Auswärtsreise zum Regionalligaabsteiger VSG Hannover. Die junge Truppe aus der Landeshauptstadt war bis in die Haarspitzen motiviert Hatten sie doch das Hinspiel am 1. Spieltag in Buxtehude gegen unsere Jungs knapp verloren. Es sollte auch in diesem Fall ziemlich eng werden. Dabei war der Start für unser Team trotz einer ausbaufähigen Aufschlagquote recht viel versprechend und der erste Satz wurde gewonnen. In der Folge jedoch häuften sich die Eigenfehler bei unseren Jungs immer mehr an und spielten den Hannoveranern, die einfach wesentlich weniger Eigenfehler fabrizierten, dadurch perfekt in die Karten. Was bei unseren Herren aber absolut stimmte, war die Moral und so konnten sie sich trotz alledem immer noch gut im Spiel halten. Jedoch wird am Schluss abgerechnet und da waren die Gastgeber in den Sätzen 2 – 4 unseren Jungs immer einen kleinen Schritt voraus und konnten die Oberhand behalten und das Spiel mit 3:1-Sätzen (19:25, 25:21, 30:28, 25:23) für sich entscheiden. Diesmal haben einfach die letzten Prozentpunkte gefehlt, um den Bock umstoßen zu können. Knappe Sätze zwar, aber nichts Zählbares. Schade, aber nun gilt die volle Konzentration dem nächsten Auswärtsspiel am 30.01.2016 beim VfR Voxtrup. von Jan Erik Meyer

Trainingszeiten Volleyball

Keine Termine

Besuche uns auf Facebook

Abteilungsleiter Volleyball

Filipp Köhler
Mobil 0152 / 52 42 06 49

Volleyball Sponsoren