Wieder war es ein zäher Beginn, den die 1. Volleyballherren vom TSV Buxtehude-Altkloster bei ihrem Auswärtsspiel gegen den SV Holdenstedt am 07.03.2015 aufs Feld brachten. Viele Ungenauigkeiten im Spiel und auch Probleme mit den guten Aufschlägen der Gastgeber waren im Spiel unserer Herren festzuhalten. Es war also ein langer Atem notwendig, um ins Spiel zu finden. Sehr zur Freude von Trainerin Julia Kaufhold gelang das auch und der erste Satz wurde knapp gewonnen, aber gewonnen. Es war allerdings ein Tanz auf der Rasierklinge, jedoch mit positivem Ende für unsere Jungs, die mit diesem Satzgewinn sozusagen den Türöffner für den weiteren Spielverlauf gefunden hatte. Von da an lief es besser für unser Team und der eigene Spielfluss ging zusehends immer mehr wie das Messer durch die Butter. Die Annahme war präziser, der Block stand sicher und im Angriffsspiel konnten unsere Jungs den Gegner immer besser und gezielter unter Druck setzen. Heraus kam am Ende ein verdienter 3:0-Sieg (29:27, 25:16, 25:15). Auf dem Papier klingt das vielleicht deutlich, es war aber eine schwierige Geschichte, durch die sich unsere Herren erst einmal durchbeißen mussten. Am 14.03.2015 geht es dann mit dem Heimspieltag in der BBS Buxtehude gegen den VfL Westercelle II und den TV Baden II weiter im Text. Darauf wird in der nächsten Trainingswoche der Fokus liegen. Dazu sind natürlich wieder alle Volleyballfreunde aus Buxtehude und Umland herzlich eingeladen. von Jan-Erik Meyer

Trainingszeiten Volleyball

Keine Termine

Besuche uns auf Facebook

Abteilungsleiter Volleyball

Filipp Köhler
Mobil 0152 / 52 42 06 49

Volleyball Sponsoren